Allgemeines

Die Niederbayernhalle, neben den kommunalen Freizeiteinrichtungen Hallenbad, Freibad und Sportplatz erbaut, wurde 1971 eingeweiht. Sie ist auch heute noch für Veranstaltungen wie

  • regionale und überregionale Messen und Ausstellungen (Hausmessen, Fachschauen)
  • Flohmärkte
  • Betriebsfeiern
  • Bälle
  • Hochzeiten oder private Feiern
  • Konzerte

eine der wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Begegnungsstätte Ruhstorfs.

Die Mehrzweckhalle ist von ausreichenden Parkplätzen und Freiflächen umgeben, die auch die Aufstellung mehrerer Festzelte oder größerer Hallen erlauben. Hier finden auch Open-Air-Veranstaltungen mit bis zu 10.000 Besuchern statt.

Die Niederbayernhalle hat eine Gesamtfläche von 1500 qm, davon umfasst allein die Bühne 180 qm. Die Halle kann – ohne Bestuhlung – 2500 Personen aufnehmen. Tische und Bestuhlung sind für 1300 Gäste vorhanden. Für die Bewirtung ist vom Veranstalter selbst ein Catering-Unternehmen zu beauftragen.

Die Wünsche der Veranstalter können individuell berücksichtigt werden. Die Halle verfügt über eine zeitgemäße Beschallungs- und Medientechnik.

Grundriss Niederbayernhalle
Querschnitt Niederbayernhalle (ohne Bühnenerweiterung)
Querschnitt Niederbayernhalle (mit Bühnenerweiterung)