Das Archiv des Marktes Ruhstorf a.d.Rott

Zu den Pflichtaufgaben einer Gemeinde gehört u.a. die Führung eines Gemeindearchivs.

Das Hauptaugenmerk wird auf die geschichtlichen Aspekte und auf das Anlegen eines wertvollen Bestandes von Diapositiven und Fotografien gelegt. Wesentliche Aufgabe ist es jedoch, die anfallenden Akten aus der Gemeindeverwaltung zu sichten, auszusondern, zu ordnen, zu katalogisieren und aufzubewahren. In den ehemaligen Gemeindeteilen des heutigen Marktes Ruhstorf a.d.Rott wurden die Akten mehr oder weniger umfangreich auf Dachböden oder in Kellern aufbewahrt. Hier wurden diese Akten bis zur Gebietsreform 1972 nach Gemeindeteilen getrennt, geordnet und katalogisiert. Seit 1972 wird das Aktengut für den Markt Ruhstorf a.d.Rott sowie allen Ortsteilen aufbewahrt und laufend ergänzt.

Das Archivgut des Marktes Ruhstorf a.d.Rott:

  • Gemeinderatsprotokolle aller Gemeinden zurückgehend bis Ende des 19. Jahrhunderts
  • Aktenmaterial z. T. bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückreichend
  • Umfangreiches Fotomaterial, z.T. beim Aktenmaterial, z.T. in eigenen Sammlungen, (Klassenfotos, Postkarten oder Bilder von alten Häusern)
  • Großformatige Luftaufnahmen
  • Zahlreiche Diapositive von Festen, Jubiläen, Baumaßnahmen oder besonderen Ereignissen
  • Bücher und Broschüren (gemeindebezogen und gebietsübergreifend)
  • Sammlung von Zeitungsartikeln (ab 2002 geordnet)
  • Sammlung von Sterbebildern (nur Hader und Ruhstorf)
  • Altes Kartenmaterial
  • Tonbänder und Videokassetten von besonderen Ereignissen

Ein Archiv erfüllt seinen Zweck nur, wenn es auch genutzt wird. Schüler und Studenten, die Unterlagen für Seminar- und Facharbeiten benötigen, Anfragen über unsere Kirchen, Ahnenforschung etc. - das Interesse am Ruhstorfer Archiv ist vielseitig und steht jedem offen, der Interesse daran hat.

  • Wolfgang Niedermeier
  • 08531 9312-42

Öffnungszeiten

Montag Vormittag 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag: 14.00 - 16.00 Uhr